Anmelden

Am Beginn der Reise

Für sachkundige Beratung arbeitet die erste Anlage in der Republik Weißrussland mit der WANO zusammen, da die Anfahrphase in Kürze beginnt.
Boris Paramonov, WANO Moskau Centre WANO Interface Officer (WIO), Senior Engineer, Belarussisches Kernkraftwerk

IW 2016-01 - MC - Astravyets Belorusian NPP.jpg

Eine Autostunde von der litauischen Hauptstadt Vilnius entfernt, gehen die Arbeiten für den Bau des ersten Kernkrafterks in der Republik Weißrussland in die Endphase. Boris Paramonov, Senior Engineer beim weißrussischen Kernkraftwerk und WANOs Moskau Centre WIO, gibt nähere Erklärungen zu den Verbindungen zwischen der neugebauten Anlage und der WANO.

Bereits zu Beginn des Baus des Kernkraftwerks strebte man für die Inbetriebnahme und den Anlagenbetrieb eine Zusammenarbeit mit einer anerkannten und erfahrenen Organisation an und da bot sich die WANO an. Die Beteiligung der Vertreter des Belarussischen Kernkraftwerks an den Maßnahmen unter der Leitung des Moskau Centres ließen keine Zweifel an einer Mitgliedschaft bei der WANO zu. Daher wurde das Belarussische Kernkraftwerk als Mitglied der Kategorie Eins im April 2015 vom Moskau Centre befürwortet und später vom Governing Board genehmigt. 

Boris Paramonov sagt gegenüber Inside WANO: „Für die technische Auslegung bildete das Konzept KKW-2006 mit dem VVER-1200 Reaktor die Grundlage. Die Anlage besteht aus zwei Blöcken und ist als Mehrblocksystem (Reaktor, Turbine und Hilfssysteme) mit einer installierten Leistung von 1200 MW pro Block konzipiert. Der erste Block wird im November 2018 in Betrieb gehen und der zweite im Juli 2020."

Die Fachkräfte des Unternehmen haben sich in den letzten Jahren aktiv an den WANO-Programmen beteiligt. Im Juni 2015 veranstaltete das Moskau Centre in Zusammenarbeit mit dem Weißrussischen Kernkraftwerk in Minsk, der Hauptstadt Weißrusslands ein internationales Seminar zum Erfahrungsaustausch für die Inbetriebnahme neuer Anlagen. Vertreter von elf Kernkraftwerken nahmen daran teil, es waren dies Mitarbeiter russischer, ukrainischer, türkischer, slowakischer, iranischer, bulgarischer und finnischer Organisationen. Auf der Tagesordnung standen Präsentationen leitender Fachkräfte der Kernenergie zu den Themen Anlagenbau, Genehmigungsverfahren, Vorinbetriebnahme und Erfahrungen mit dem Anlagenbetrieb.​

IW 2016-01 - MC - Astravyets Belorusian NPP Семинар New Unit Startup Experience Exchange.JPG

In nächster Zukunft warten auf die Anlage weitere wichtige Ereignisse. 2016 werden die WANO und die IAEA ein gemeinsames Seminar im Weißrussischen Kernkraftwerk zum Betriebserfahrungsprogramm veranstalten und die WANO wird darüber hinaus Technical Support Missions sowie gegen Jahresende ein Pre-Startup Peer Review durchführen.

Anatoly Bondar, Chief Engineer des Weißrussischen Kernkraftwerks sagt gegenüber Inside WANO: „Die Teilnahme an den WANO-Programmen ist für unsere „ junge" Anlage eine Erfahrung von unschätzbarem Wert. Die Durchführung von Maßnahmen in unserer Anlage erlaubt uns die Einbeziehung eines Maximums von Spezialisten. Die Themen Vorbereitung der Anlage und Inbetriebnahme sind zurzeit von großen Interesse für uns. Wir stehen ganz am Anfang unserer Reise, die sich „Betrieb des Weißrussischen Kernkraftwerks" nennt und wir hoffen, dass wir diesen Weg zusammen mit der WANO gehen können."